ELECTROCOMPANIET – MADE IN NORWAY

Das Fabrikgelände in den norwegischen Fjorden

Seit Gründung im Jahr 1972 liefert Electrocompaniet dem anspruchsvollen Kunden hochwertige Audio-Produkte für das bestmögliche Klangerlebnis. Die Marke ist durch und durch norwegisch geprägt, was sich am zeitlosen skandinavischen Design sichtbar manifestiert. Nur ein kleiner Teil der Geräte verbleibt in Norwegen, der überwiegende Anteil wird weltweit exportiert. Der größte Markt für Electrocompaniet sind die USA.

Als einzige norwegische HiFi-Marke entwickelt und fertigt Electrocompaniet seine Produkte ausschließlich in Norwegen.
In Anbetracht der hohen Lohnkosten und Steuerbelastungen dort erscheint es nahezu unmöglich, unter diesen Bedingungen wettbewerbsfähig zu bleiben – insbesondere bei so vielfältigen Produkten wie der EC Living-Linie. Jedoch kann Electrocompaniet diese schwierige

Ausgangssituation kompensieren – durch eine der fortschrittlichsten automatisierten Fabrikationsstätten der gesamten Audio-Industrie.

Neue Möglichkeiten durch neue Besitzer

Seit 2007 ist Electrocompaniet ein Teil von Westcontrol. Deren Elektronikprodukte werden beispielsweise in Hubschraubern, Robotern oder Ladegeräten für Elektro-Fahrzeuge eingesetzt. Diese Auftragsarbeiten für den Industriebedarf fertigt Westcontrol in der eigenen großen Fabrik in Tau bei Stavanger. Hier werden auch die Audio- Komponenten von Electrocompaniet hergestellt.

Langgediente Mitarbeiter sichern die über Jahrzehnte gewachsenen Qualitätsstandards in der Fertigung und Entwicklung.

Produktion nach höchstem Standard

Die große Produktionsstrecke nimmt fast den gesamten Raum ein. Fließbänder transportieren Platinen und Bauteile von Maschine zu Maschine, wo automatisierte Verarbeitungen stattfinden. Es beginnt beim Innenleben der Geräte. Transistoren, Widerstände und alle anderen Mikrokomponenten kommen in langen Reihen angeliefert, um in einer großen Maschine zusammengeführt und auf die exakten

Positionen innerhalb der Platinen platziert zu werden. Auf deren Weg nimmt die Zahl der aufgebrachten Komponenten stetig zu – bis am Ende in einem Lötbad für alle Teile gleichzeitig die Fixierung erfolgt. So entsteht eine sehr konsistente Produktionsgüte. Diese gewährleistet über Jahre hinweg ein sicheres, weil gleichbleibendes Qualitätsniveau der Komponenten von Electrocompaniet.

Kompromisslose Qualitätssicherung

Einige der beeindruckendsten Maschinen in der Fabrik verfügen über künstliche Intelligenz, um das Produktionsniveau permanent zu überprüfen und zu hinterfragen. Mit Hilfe von Röntgen-Geräten werden die gefertigten Komponenten genau durchleuchtet, um etwaige Mängel zu offenbaren. Alle Maßnahmen dienen dazu, die außergewöhnliche Qualität und Haltbarkeit der Geräte von Electrocompaniet zu gewährleisten.

Der Stolz der Norweger

Electrocompaniet ist sehr stolz darauf, alle Produkte der Serien EC Classic und EC Living in Norwegen nicht nur zu entwickeln, sondern auch herzustellen. Nur aufgrund der außergewöhnlich modernen Fertigungskapazitäten in der Fabrik in Tau ist es der Marke möglich, im eigenen Land Arbeitsplätze zu schaffen, angemessene Löhne zu bezahlen und dennoch absolut konkurrenzfähige Produkte zu adäquaten Preisen auf dem Weltmarkt anzubieten.

Durch diese besondere Konstellation ergeben sich zwei weitere Vorteile: der zeitliche Prozess von Entwicklung bis zur Fertigung gerät außergewöhnlich kurz. Und die Qualitätskontrolle während der Herstellung ist über jeden Zweifel erhaben. Auch davon profitiert der Käufer eines Produkts von Electrocompaniet.

MRV Audio – Inhaber Matthias Roth

Vertrieb für Electrocompaniet und EC-Living in D+A

Wurzerstraße 16
53175 Bonn

Telefon: +49-(0)228-92394292

E-Mail: info@mrvaudio.de